Literaturkreis

 

In der Regel findet der Literaturkreis jeden 2. Montag im Monat

im "Buchladen", Fußgängerzone, statt.
Beginn 19.30 Uhr.

 

Interessierte sind immer herzlich willkommen.

 

 

Der Literaturkreis der ev. Stadtkirche besteht seit dem 12.06.2006. Wir treffen uns meist am zweiten Montag des jeweiligen Monats und lesen, was der Kreis für interessant und lesenwert hält. Jede und jeder darf ihre bzw. seinen Lektürewunsch äußern und begründen. Wir vereinbaren dann den Text, der als Vorbereitung gelesen sein sollte. Um 20:00 Uhr treffen wir uns im Buchladen in lockerer Atmosphäre bei einem Glas Wein. Jede bzw. jeder trägt das bei, was er bzw. sie für wichtig hält. Eine Lektorin sorgt für die Tischdeko - meist passend zum Thema; ein anderer macht eine kleine Einführung zu Autor, Werk und Werkgeschichte, ein dritter hält meist aus anderer Perspektive ein Koreferat, so dass der Kreis reichlich Futter hat, um den jeweiligen Text zu besprechen. Bereichernd sind immer die unterschiedlichen Sichtweisen auf den Text und seine Bedeutung. Schwerpunkte waren bisher meist Literatur zum „Trauma der Deutschen“ im 20 Jhh (NS-Zeit und ihre Folgen) wie auch Werke aus den einzelnen Epochen der deutschen Literaturgeschichte. Mitunter lassen wir uns durch Jubiläen ansprechen (H. Hesse oder - wie zurzeit - S. Kierkegaard) oder durch Preise (Nobelpreis an Herta Müller). Wir sind ein kleiner Kreis (etwa 10 Personen) von Frauen und Männern, die sich daran erfreuen, Lesefrüchte miteinander zu teilen. Neuerdings besuchen wir im Winter gemeinsam eine Theateraufführung (zuletzt  Büchner, Dantons Tod).

Knut Eming

 

Unsere "Leseliste", dem "Stoff" der letzten Jahre

12.06.2006: Christian Heimpel, Bericht über einen Dieb

10.07.2006: Velma Wallis, Zwei alte Frauen

25.09.2006: Dietrich Bonhoeffer, Brautbriefe Zelle 92

13.11.2006: dto.

08.01.2007: dto.

12.02.2007: W.G. Sebald, Die Ausgewanderten (daraus: Paul Bereyter)

12.03.2007: Martin Walser, Ein fliehendes Pferd

14.05.2007: Jonathan Franzen, Die Korrekturen

12.06.2007: dto.

02.07.2007: dto.

10.09.2007: Orhan Pamuk, Schnee

10.03.2008: Friedrich Schlegel, Lucinde

14.04.2008: dto.

05.05.2008: J. v. Eichendorff, Das Marmorbild

16.06.2008: Texte von Novalis

14.07.2008: Eduard Mörike, Das Stuttgarter Hutzelmännlein

08.09..2008: Eduard Mörike, Mozart auf der Reise nach Prag

10.11.2008: F. Dostojewski, Verbrechen und Strafe

01.12.2008: dto.

12.01.2009: Iwan Turgenjew, Väter und Söhne

09.02.2009: H. de Balzac, Die Frau von dreißig Jahren

09.03.2009: Jane Austen, Stolz und Vorurteil

20.04.2009: dto.

11.05.2009: F. Dostojewski, Der Großinquisitor

15.06.2009: Gedichte

13.07.2009: dto.

14.09.2009: Joseph Roth, Hiob

19.10.2009: Heinrich Mann, Der Untertan

09.11.2009: dto.

22.02.2010: Herta Müller, Die Atemschaukel

08.03.2010: dto.

12.04.2010: Siegfried Lenz, Schweigeminute

14.06.2010: Philipp Roth, Der menschliche Makel

12.07.2010: J.M. Coetzee, Schande

13.09.2010: Siegfried Lenz, Deutschstunde

04.10.2010: dto.

15.11.2010: H. Murakami, Gefährliche Geliebte

11.01.2011: F. Kafka, Die Verwandlung

14.02.2011: F. Kafka, Erzählungen

28.03.2011: Thomas Mann, Tonio Kröger

11.04.2011: Fulbert Steffensky, Mut zur Endlichkeit

09.05.2011: Christa Wolf, Kassandra

06.06.2011: Marlen Haushofer, Die Wand

11.07.2011: Thomas Bernhard, Die Ursache

29.09.2011: H. v. Kleist, Über das Marionettentheater

24.10.2011: H. v. Kleist, Das Käthchen von Heilbronn

14.11.2011: Alfred Andersch, Der Vater eines Mörders

09.01.2012: Thomas Mann, Das Gesetz

13.02.2012: Thomas Mann, Joseph der Ernährer

07.05.2012: dto.

11.06.2012: Hermann Hesse, Kurgast

09.07.2012: Jean Paul, Doktor Katzenbergers Badereise

10.09.2012: Hermann Hesse, Das Glasperlenspiel

08.10.2012: dto.

12.11.2012: dto.

14.01.2013: Georg Büchner, Dantons Tod

18.02.2013: Georg Büchner, Lenz

08.03.2013: Theaterbesuch „Dantons Tod“

11.03.2013: A. Stifter, Der Hochwald

08.04.2013: Fred Uhlman, Der wiedergefundene Freund

07.05.2013: Vortrag von Professor Möller über Kierkegaard

17.06.2013: Sören Kierkegaard, „Predigt“ (Entweder – Oder , S.923ff.)

08.07.2013: Proust, Combray ( = Erster Band aus „Auf der Suche nach der verlorenen Zeit“)

16.09.2013: Uwe Tellkamp, Der Turm

14.10.2013: dto.

11.11.2013: dto.

13.01.2014: Alice Munro, Zu viel Glück

10.02.2014: dto.

10.03.2014: R. Musil, Die Verwirrungen des Zöglings Törleß

07.04.2015: Asta Scheib, Kinder des Ungehorsams

13.05.2014: Urs Widmer, Der Geliebte der Mutter

27.05.2014: Theaterbesuch „König Lear“

28.05.2014: Besprechung der Aufführung

07.07.2014: Urs Widmer, Das Buch des Vaters

15.09.2014: Goethe, Die Wahlverwandtschaften

06.10.2014: dto.

10.11.2014: dto.

26.01.2015: Lutz Seiler, Kruso

16.02.2015: P. Modiano, Die kleine Bijou

09.03.2015: Simenon, Die Verlobung des M. Hire

13.04.2015: Sophokles, Antigone

17.04.2015: Theaterbesuch „Antigone“

11.05.2015: Besprechung der Aufführung / Sophokles, König Ödipus

15.06.2015: Günther Grass, Im Krebsgang

13.07.2015: Franz Hohler, Gleis 4

21.09.2015: Leo Tolstoj, Anna Karenina

12.10.2015: dto.

09.11.2015: Leo Tolstoj, Kreutzersonate

11.01.2016: Margriet de Moor, Kreutzersonate

15.02.2016: Peter Stamm, Agnes

07.03.2016: Péter Gárdos, Fieber am Morgen

09.05.2016: E.T.A. Hoffmann, Der Sandmann / M.L. Kaschnitz, Zwei Erzählungen

13.06.2016: Paolo Giordano, Die Einsamkeit der Primzahlen

04.07.2016: Martin Luther, Von der Freiheit eines Christenmenschen

12.09.2016: Donna Tartt, Der Distelfink

10.10.2016: Thornton Wilder, Die Brücke über San Luis Rey

07.11.2016: Theaterbesuch „Besuch der alten Dame“

14.11.2016: Besprechung der Aufführung / Dürrenmatt, Der Besuch der alten Dame

09.01.2017: Joseph Conrad, Herz der Finsternis

 

 

 

 

 

 

"Von seinen Eltern lernt man lieben, lachen, und laufen. Doch erst wenn man mit Büchern in Berührung kommt, entdeckt man, dass man Flügel hat."
Helen Hayes

 


 

 "Das Lesen im Bett zeugt von völliger Hingabe an die Kunst: Man überlässt es dem Dichter, wann man einschläft." 

Ernst R. Hauschka