StartseiteAktuelles

Aktuelles

Evang. Kirchengemeinde Schwaigern zum 17. Sonntag nach Trinitatis, 13. Oktober 2019

Fr. 14.00 Uhr Trauung von Patrick Maximilian Neul und Samantha Stoll durch Pfarrer Kohler-Schunk

     15.00 bis 16.00 Uhr „Die wilden Hühner“, Jungschar für Mädchen 2.-4. Klasse, Jugendräume; ACHTUNG: anderer Wochentag

     und  andere Uhrzeit; nächster Termin: 25.10.

     20.00 Uhr Kirchenchorprobe, Gemeindehaus

     20.00 Uhr „Saftladen“ (KonfiPlus), Jugendräume

 

Sa. ab 09.00 Uhr Abholung der Einladungen für den ökum. Seniorennachmittag, Kirche; siehe nachstehenden Hinweis

      13.30 Uhr Trauung von Timo Schollenberger und Tamara Schüle durch Pfarrer Kohler-Schunk

      17.00 Uhr Trauung von Brandon Luke Ashington und Petra Ashington, geb. Laske durch Pfarrer Kohler-Schunk

 

So. 09.45 Uhr Kindergottesdienst, Jugendräume

      11.30 Uhr bike für bibles ab Kirchplatz

      18.00 Uhr „unterwegs“-Gottesdienst mit Prof. Dr. Siegfried Zimmer und „unterwegs“-Team, Musik: Duo Köhler;

      siehe nachstehenden Hinweis

 

Mo. 19.30 Uhr Hospiztage „Loslassen und Leben aufräumen – was mit uns geschieht, wenn wir die Wohnung

        unserer Eltern auflösen, Mediathek

       19.30 Uhr weiteres Vorbereitungstreffen des Kernteams zur „Zeltkirche 2020“ im F4

       20.00 Uhr Bibelgesprächskreis, Gemeindehaus

 

Mi. 06.00 Uhr Gebetstreff, Gemeindehaus/OG

      09.00 Uhr ökum. Wanderung ab Kirchplatz

      15.00 Uhr Konfirmandenunterricht Gruppe Nord, Jugendräume

       15.00 Uhr Konfirmandenunterricht Gruppe Süd, Gemeindehaus/OG

 

Do. 19.30 Uhr Hospiztage „Das Dorf der Stille“, Film von Bernd Umbreit, evang. Gemeindehaus Schluchtern

       20.00 Uhr Posaunenchorprobe, Gemeindehaus

 

Ökumenischer Seniorennachmittag

Hinweis für unseren Austrägerkreis

Wir bitten Sie die adressierten Einladungen am kommenden Samstag, ab 09.00 Uhr in der Kirche abzuholen. Herzlichen Dank für Ihre kurzfristige Unterstützung.

Einladung an Seniorinnen und Senioren

Wie jedes Jahr lädt die Evang. und Kath. Kirchengemeinde mit freundlicher Unterstützung der Stadt Schwaigern Seniorinnen und Senioren ab 70 Jahre mit Partnerin bzw. Partner zum ökumenischen Seniorennachmittag in den Martinssaal ein. Bitte merken Sie sich diesen Termin am Sonntag, den 20. Oktober um 14.00 Uhr im Martinssaal der kath. Kirchengemeinde schon vor. Wir freuen uns auf Sie!

 

„unterwegs“-Gottesdienst

Herzliche Einladung zu unserem dritten und letzten „unterwegs“-Gottesdienst am 13. Okt. um 18.00 Uhr. Zu uns kommt Prof. Dr. Siegfried Zimmer (Professor für Ev. Theologie und Religionspädagogik an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg (emeritiert)). Er spricht zum Thema „Der gerechte Gott“. Musikalisch wird der Gottesdienst mitgestaltet vom Duo Köhler. Nach dem Gottesdienst ist Gelegenheit zum Gespräch bei Getränken und kleinen Speisen.

 

Nachtrag zum Erntedankessen

Der Erlös beträgt 904,05 € für die Arbeit der Diakonischen Einrichtung der Evang.-Luth. Gemeinde in Tbilisi/Georgien.

 

Vorschau Gottesdienste:

Samstag, 19.10., 16.00 Uhr: Gottesdienst für Kleine Leute mit Pfarrerin Binder und Team im Chor der Kirche, „Turmbesteigung“

Sonntag, 20.10., 10.00 Uhr: mit Pfarrer Kohler-Schunk, Verabschiedung von Walter Heege und Begrüßung von Sandra Miassar (Geschäftsführung der Diakoniestation Leintal); im Anschluss Kirchkaffee

Sonntag, 27.10., 10.00 Uhr: Segnungsgottesdienst mit Pfarrer Kohler-Schunk und Kirchenchor

 

Anliegen des Interkulturellen Gesprächskreises

Jeden zweiten Freitag treffen sich im Obergeschoss des Gemeindehauses einige Gemeindeglieder und Christen aus dem Iran zum Austausch und zum Gespräch über der Bibel! Aus diesen Gesprächen sind gute Beziehungen entstanden. Viele der Iraner kommen auch regelmäßig zum Gottesdienst! Darum ist es umso schmerzlicher, wenn die Geflüchteten vom Landratsamt dazu aufgefordert werden, Schwaigern zu verlassen. Dies ist nun im Augenblick der Fall für zwei Iraner, deren Asylverfahren abgeschlossen ist. Bisher wohnen sie in den Behelfsunterkünften in der Industriestraße. Da diese im März abgebaut werden, müssen sie Schwaigern verlassen, wenn sie hier nicht eine Wohnung finden. Wir bedauern es sehr, dass auf diese Weise die Integration von Migranten erschwert wird, gerade auch von solchen, die sich schon gut in Deutschland eingelebt haben. Nähere Informationen erhalten Sie im Pfarramt (07138/920600) oder bei Norbert und Marlies Holderrieth (07138/5894).

 

Schwaigern:

Pfarramt 1- Pfarrer Jörg Kohler-Schunk, 07138 - Tel. 92 06 00
Pfarramt 2 - Pfarrerin Sonja Binder, Tel. Tel. 0178 819 9542

 

Öffnungszeiten im Pfarramtssekretariat:
Montags von 09.30 bis 11.30 Uhr und Donnerstags von 15.30 bis 17.30 Uhr und nach Terminvereinbarung
Tel. 07138 - 92 06 00  Email-Adresse: pfarramt.schwaigern@elkw.de

 

Unsere Jungscharen:

Die Regenbogenkinder:

jeden zweiten Dienstag, 17.00 bis 18.30 Uhr - alle Kinder der Vorschule und ersten Klasse sind herzlich eingeladen.
Die Wilden Hühner:
jeden zweiten Montag von 18.00 bis 19.30 Uhr - alle Mädchen von Klasse 2-4 sind herzlich eingeladen.
Die Queens:
jeden zweiten Montag von 18.00 bis 19.30 Uhr - alle Mädchen von Klasse 5-7 sind herzlich eingeladen.

Die Wilden Kerle:

jeden zweiten Montag von 16.00 bis 17.00 Uhr - alle Jungs von Klasse 2-4 sind herzlich eingeladen

Treff für alle Jungscharen: Jugendräume, Schloßstraße 40, unter dem Evangelischen Kindergarten

 

„Hand in Hand“ - Diakonieladen Schwaigern, Gemminger Straße 1 – Ort der Begegnung

Öffnungszeiten: Dienstag, Donnerstag und Freitag jeweils von 9.30 bis 12.30 Uhr und von 14.30 bis 18.00 Uhr; Tel. 68 20 374.

 

Ökumenischer Hospizdienst Leintal

Bitte beachten Sie die Veröffentlichungen im amtlichen Teil des Amtsblattes oder unter http://www.hospizdienst-leintal.com

 

Kummer? Sorgen? Ausgebrannt? Wir haben ein offenes Ohr für Sie! Netzwerk „Offenes Ohr“, Begleitende Seelsorge im Leintal und Zabergäu. Tel. 0151-59100532, E-Mail: offenes.ohr@web.de. Weitere Informationen: www.offenesohr.net   

  

Kunstführer über unsere Kirche

Nach unserer großen Kirchenrenovierung war es durch einige Veränderungen in der Kirche nötig einen neuen Kunstführer herauszubringen. Wie schon beim ersten Kunstführer hat auch hier Herr Werner Clement mit seinem fundierten Wissen dazu beigetragen. Dafür wollen wir ihm herzlich Dank sagen. Den Kunstführer finden Sie im Bereich des Haupteinganges bei den Postkarten. Er kostet 4,00 €. Wäre das nicht noch ein Geschenk? Anlässe dafür finden sich immer.

 

Konzerte in der Stadtkirche Schwaigern finden Sie unter www.kis-schwaigern.de

 

Sozialpraktika im Diakonieladen

Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit bei uns ein Sozialpraktikum zu leisten. Seit 2006 engagieren sich Mädchen und Jungen der Realschule, sowie vom Gymnasium in unserer sozialen Arbeit.
Jugendliche beteiligen sich nachmittags in Schwaigern bei „Hand in Hand“ oder im Brackenheimer DiakonieWeltLaden „Solidare“. Sie lernen verschiedene Menschen kennen, sowie ein buntes Sortiment an Waren. Anleitungssituationen gehören für uns dazu.
Informationen gibt es bei der Diak. Bezirksstelle Brackenheim bei Sonja Buyer und Ute Neuschwander Tel.07135 / 9884-0. Oder ihr schaut ab Mitte Juni mal im jeweiligen Laden vorbei!

 

Für den Leintaldistrikt:

Gemeinschaft erleben – Großes bewegen

Am Sonntag 13. Okt. drehen Konfirmanden- und Jugendgruppen bei bike for bibles wieder ihre Runden durch den Evang. Kirchenbezirk Brackenheim. Unter dem Motto „Gemeinschaft erleben Großes bewegen“ unterstützen sie das Projekt „pan de vida“ (Brot des Lebens) der Weltbibelhilfe und der Peruanischen Bibelgesellschaft. Die Bibelgesellschaft in Peru engagiert sich schon seit vielen Jahren für Kinder, die in extremen Armutsverhältnissen aufwachsen. Die Kinder erhalten ein regelmäßiges Frühstück und Schulunterricht. Sie lesen gemeinsam in der Bibel, beten und singen. Beides gehört zusammen: das tägliche Brot und die biblische Botschaft! Die Spenden durch Bike for Bibles kommen diesem Projekt zu Gute. Bitte unterstützen Sie Ihre örtliche Konfirmandengruppe bei der Sponsorensuche und machen Sie mit. Weitere Informationen finden Sie auf www.ejw-brackenheim.de

 

Am Sonntag, 20. Okt. findet unter dem Motto „lohnt sich nicht!“ in Heilbronn die Landeskonferenz Kirche mit Kindern statt.

Alle, die im christlichen Bereich mit Kindern arbeiten, sind herzlich eingeladen!

Die Landeskonferenz richtet sich in erster Linie an die Mitarbeitenden in Gottesdiensten mit Kindern. Aber auch Religionslehrerinnen in der Grundschule und Erzieher finden hier oft interessante Angebote und Materialien! Folgendes Programm ist geplant:

10.00 Uhr Eröffnungsgottesdienst in der Wichernkirche

Von 11.30 bis 12.30 Uhr referiert Dr. Sonja Friedrich-Killinger, Dipl. Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin, über die Bedeutung zwischenmenschlicher und göttlicher Bindung für die emotionale, soziale, kognitive und motorische Entwicklung. Sie zeigt auf welche Chancen Gottesdienste mit Kindern eröffnen.

Ab 11 Uhr bieten zahlreiche Informationsstände Materialien und Ideen rund um die Kirche mit Kindern und andere religionspädagogische Angebote, sowie eine Weihnachtsgeschenkebörse im Friedensgemeindehaus an.

Von 14 Uhr bis 15.30 Uhr geben zahlreiche Workshops im Friedensgemeindehaus und der Gerhardt-Hauptmann-Schule Impulse für die (spielerische, liturgische, kreative, aktive) Beteiligung von Kindern an biblischen Geschichten und der Liturgie.

Um 16 Uhr schließt eine Abendmahlsfeier in der Kilianskirche die Landeskonferenz ab.

Die Landeskonferenz kann kostenlos und ohne Anmeldung besucht werden.

Herzliche Einladung an alle, die sich dafür interessieren.

 

Aus der Diakonischen Bezirksstelle Brackenheim

Herzliche Einladung!

Am Mittwoch, 16.10. laden wir Sie wieder ganz herzlich zum Café plus ein.  Wir feiern gemeinsam Erntedank und laden Sie ein um 10.00 Uhr ins Diakoniehaus, Kirchstraße 10, Brackenheim. Ein ehrenamtliches Team freut sich auf Sie.

Vom 11.10. bis 03.11.2019 findet in der Nikolaikirche, Sülmerstraße, Heilbronn eine Fotoausstellung mit dem Thema „Augenblicke“ statt. Mitarbeiterinnen der Schwangerenberatung haben Familien über mehrere Monate begleitet. Besondere Augenblicke während der Schwangerschaft und mit den Neugeborenen wurden in eindrucksvollen Bildern eingefangen.

 

Aus der Diakonischen Bezirksstelle Brackenheim

Jugendmigrationsdienst des Diakonischen Werkes im Stadt- und Landkreis Heilbronn – Beratungsstelle für Migranten

Zugewanderte Jugendliche und junge Erwachsene haben häufig viele Fragen und wissen nicht an wen sie sich wenden sollen. Unsere Aufgabe ist es, sie in den ersten Jahren der Zuwanderung zu begleiten.

Wir beraten und unterstützen Sie gerne in folgenden Bereichen: Schule, Ausbildung und Beruf (Hilfe bei der Erstellung von Bewerbungsunterlagen, Hilfe bei der Anerkennung von Zeugnissen, Schul- und Berufsabschlüssen), Umgang mit Ämtern, Behörden und Institutionen, bei der Suche nach einem Integrationskurs und bei persönlichen Problemen. Das Beratungsangebot ist freiwillig und kostenfrei.

Offene Sprechzeit in der Diakonischen Bezirksstelle, Kirchstr. 10, Brackenheim ist montags von 13.30 Uhr bis 16.00 Uhr oder nach Terminvereinbarung. Telefon: 07135-9884-0, Ansprechpartnerin: Jutta Kubin, Migrationsberatung Kreisdiakonieverband Heilbronn

Bitte beachten Sie: Frau Kubin ist nach der Urlaubszeit ab 09.09. wieder für Sie erreichbar.

 

Neue Seelsorgeseminare

Haben Sie immer wieder mal gedacht, dass es nicht einfach ist Menschen zu verstehen, besonders wenn sie sich in Konfliktsituationen befinden? Dann sind Sie hier richtig: Das „Forum Neue Wege“ mit seinem Arbeitszweig Seelsorgenetzwerk „Offenes Ohr“ und die Apis, Bezirk Brackenheim, bieten 2020 wieder eine Ausbildung zur begleitenden Seelsorge an! Die Seminare finden an drei Wochenenden statt, Freitagnachmittag und Samstag:

am 10./11. Jan. in Brackenheim, am 14./15. Febr.in Nordheim, am 13./14. März in Stetten.

Ein Einführungsvortrag von Pfarrer Wilfried Veeser zum Thema “Die Macht der Gedanken“ mit Informationen zu den Seminaren findet am 24. Okt. in der evang.-methodistischen Kirche in Güglingen, Stockheimer Str. 23, um 19.30 Uhr statt. Herzliche Einladung dazu!

 

Einladung

Tilmann Marstaller spricht am Mittwoch, 9. Okt. um 19.30 Uhr in der Brackenheimer Stadtkirche (Jakobuskirche) über seine baugeschichtlichen Untersuchungen in einigen Kirchen von Brackenheim und Umgebung. Auslöser für die Untersuchungen waren der Schwäbische Heimatbund, Regionalgruppe Stromberg-Mittlere Enz, deren Mitglieder und Freunde in den letzten Jahren die Verwendung geflößter Hölzer erforscht haben. Tilmann Marstaller hat diese Arbeit in Abstimmung mit dem Landesdenkmalamt in Esslingen wissenschaftlich begleitet. Ergänzend hierzu hat Marstaller, auf Anregung von Tilman von der Kall, das Gebälk von ca. 20 Kirchtürmen dendrochronologisch untersucht, auch das Gebälk in der Brackenheimer Stadtkirche. In seinem Vortrag wird Marstaller hierüber berichten. Im Anschluss ist eine kleine Bewirtung durch die Kirchengemeinde geplant.

Die Kirchengemeinde Brackenheim (Dekanin Dr. Brigitte Müller), der Schwäbische Heimatbund und der Zabergäuverein laden alle Interessierten herzlich ein.

Freier Eintritt, Spenden sind willkommen.

 

Gedenkfeier für tot zur Welt gekommene Kinder

Am Gräberfeld „Schmetterlingsgräber“ auf dem Heilbronner Hauptfriedhof findet am Freitag, 18. Okt. um 14 Uhr eine Gedenkfeier für totgeborene Kinder unter 500 Gramm statt – gestaltet von der evang. und kath. Klinikseelsorge mit Beteiligung der islamischen Klinikseelsorge. Die eigentliche Bestattung findet immer zeitnah zuvor statt, jedoch getrennt von der Gedenkfeier. Das Gräberfeld „Schmetterlingsgräber“ ist ein besonders schön gestalteter Platz auf dem Heilbronner Hauptfriedhof, welchen die Stadt Heilbronn kostenlos zur Verfügung stellt. Er stellt für die betroffenen Angehörigen einen wichtigen Ort dar, wo Trauer und Schmerz ihren Ort finden, aber auch helfen kann, Abschied zu nehmen und seine Trauer zu bewältigen. Der Ort ist durch eine Stelengruppe zu erkennen, welche von Heilbronner Bildhauern erstellt wurde und von den Friedhofsgärtnern liebevoll gepflegt wird.

Weitere Informationen erhalten Sie von Klinikseelsorger Siegfried Fischer (evang.) – Telefon: 07131 49-40713 oder Diakon Dr. Markus Schwer (kath.) – Telefon: 07131 49-40710.

 

Aus der Diakonischen Bezirksstelle Brackenheim

Herbstsammlung der Diakonie

Das Motto der diesjährigen Sammlung lautet „Unerhört! Diese Alten“. Wenn der Bewegungsradius schmaler wird, wenn der Freundeskreis ausdünnt, Familienmitglieder in die Ferne ziehen, dann besteht die Gefahr, dass Sorgen und Nöte gerade älterer alleinstehender Menschen ungehört verhallen. Kirche und Diakonie hören genau hin und begegnen Einsamkeit und Stille mit einer Fülle von Angeboten. „Er weckt mich alle Morgen, er weckt mir das Ohr, dass ich höre wie Jünger hören. Gott der Herr hat mir das Ohr geöffnet.“ (Jesaja 50, 4 – 5). Auch die Diakonische Bezirksstelle „hört und handelt“ und bietet jedes Jahr die Seniorenfreizeiten Urlaub ohne Koffer an, damit auch alte Menschen mit ihren Sorgen und Bedürfnissen nicht unerhört am Rand stehen müssen.

Mit Ihrer Spende unterstützen Sie unsere und die Arbeit der Diakonie in Württemberg. Vielen Dank. Spendenkonto: Diakonische Bezirksstelle Brackenheim, KSK Heilbronn

IBAN: DE78 6205 0000 0005 7867 14 , BIC: HEISDE66XXX, Verwendungszweck: DiakonieWue19/3

 

Herzliche Einladung

Am Dienstag, 08. Okt. um 17.30 Uhr trifft sich die Selbsthilfegruppe „Kleeblatt Zabergäu“ für Menschen mit Depressionen im Diakoniehaus (Kirchstr. 10, Brackenheim). Bei Interesse wenden Sie sich bitte direkt an Barbara Geiger Tel. 07133/900251.

Am Mittwoch, 09. Okt. um 16 Uhr trifft sich die Brackenheimer Selbsthilfegruppe für Menschen mit und nach Krebs im evang. Konrad-Sam-Gemeindehaus, Im Wiesental 10, Brackenheim. Eingeladen sind Frauen und Männer, die an Krebs erkrankt sind oder waren. Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf unter 07135/9884-0.

 

Gutscheine als Geschenkidee

In unseren Diakonieläden in Schwaigern und Brackenheim gibt es Gutscheine, die sich hervorragend als sinnvolles Geschenk eignen. Diese können sowohl im Diakonieladen „Hand in Hand“ Schwaigern als auch im „Solidare“ in Brackenheim eingelöst werden. Ausgenomen ist der Kauf von Fair-Trade-Artikeln in Brackenheim. Immer eine sinnvolle Entscheidung – machen Sie jemanden eine Freude mit einem Gutsein vom diakonieladen!

 

Trauergruppe für Hinterbliebene nach Suizid

Für Angehörige, die einen Menschen durch Suizid verloren haben, bietet der Arbeitskreis Leben (AKL) in Heilbronn wieder eine Gesprächsrunde an. Es ist wichtig, mit der Trauer nicht allein zu bleiben, sondern in einem geschützten Rahmen die Erfahrungen mit ähnlich Betroffenen teilen zu können. Der Austausch in der Gruppe ist eine große Hilfe beim Verarbeiten des traumatischen Erlebnisses. Die Trauergruppe findet monatlich an 6 Abenden Statt und wird geleitet von Brigit Bronner und Reinhard Buyer.

Das erste Treffen ist am Dienstag, 16. Juli um 18:30 Uhr im  Heinrich-Fries-Haus Heilbronn, Bahnhofstraße 13. Weitere Termine sind: 17.09. / 15.10. / 19.11. / 17.12. /